• Objekt- und Performancekünstlerin Gabriele Kaiser-Schanz

    Die Künstlerin Gabriele Kaiser-Schanz mit Atelier in Essen sucht in ihren Objekten, Performances und Installationen eine zeitgenössische Bildsprache, um die Handlungsweisen des Individuums innerhalb der gesellschaftlichen, soziologischen und familiären Gefüge und Zwänge zu analysieren.

    Sie fasziniert der Mensch in allen seinen Facetten. Die Suche nach der Identität ist seit ihrer Magisterarbeit „Die Maske im rituellen Tanz“ ein wichtiger Teil ihrer Spurensuche nach dem Dasein des Menschen. Aber auch der Mensch in seinem Ursprung wie Zellkörper, Zellschichten und Zellstrukturen, die sich auf die Spurensuche des Mikrokosmos im Körper begeben und somit zum Ursprung menschlicher Existenz. In ihrer Umsetzung legt sie hohen Wert auf Ästhetik. Von ihr präferierte Materialien sind Papier, Gips und textile Elemente. Traditionelle Techniken wie Sticken, Häkeln und Papier schöpfen setzt sie zeitgemäß um und gibt ihnen damit eine eigene bildnerische Sprache.

    ukTranslation in English

    Künstlerin Gabriele Kaiser-Schanz